Zweijährige Berufsfachschule Ernährung/Hauswirtschaft

Das erreichen Sie mit dem Abschluss an der Berufsfachschule EH

  • den schulischen Teil der Fachhochschulreife (FHR) und
  • berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten

Aufnahmebedingung

Fachoberschulreife (FOR)

Dauer

2 Jahre

Beginn

zum jeweiligen Schuljahresbeginn

Praktika

… sind von zentraler Bedeutung und verknüpfen Theorie und Praxis. Sie umfassen 8 Wochen Praktikum.

Mögliche Praktikumsorte sind:

  • Betriebe der Nahrungsmittelindustrie
  • Hotel- und Restaurationsbetriebe
  • Werkskantinen und -casinos
  • Mensen und Großküchen
  • Labore und Lebensmittelüberwachung
  • Verbraucherzentralen

Fachhochschulreife

Die Fachhochschulreife wird zuerkannt, wenn die Schülerin/der Schüler weitere 16 Wochen außerschulische Praktika im Fachbereich Ernährung/Hauswirtschaft nachweisen kann

oder

eine mindestens zweijährige Berufsausbildung /Berufstätigkeit im Bereich Ernährung/Hauswirtschaft absolviert hat.

Lernfelder/Inhalte dieser Ausbildung

  • Orientierung im Arbeitsfeld Ernährung und Hauswirtschaft
  • Herstellung und Beurteilung von Speisen und Getränken
  • Warenbeschaffung und Lagerung für verschiedene Zielgruppen
  • Erhaltung des Gebrauchs- und Nutzungswertes
  • Angebot von Produkten und Dienstleistungen
  • Einrichtung und Gestaltung von Wohn- und Funktionsbereichen

Die Abschlussprüfung erfolgt in

  • Produktion und Dienstleistung / Betriebsorganisation
  • Deutsch/Kommunikation
  • Mathematik
  • Englisch